Schlagwort-Archive: tor

Als Denkanstoß: So anonym ist TOR wohl doch nicht

Erst verschwanden ein paar Hidden Services vom Freedom Hosting aus dem TOR Netzwerk. Und im gleichen Atemzug wird ein Browser Exploit bekannt, der die Nutzer des Anonymisierungsdienstes auf einmal doch erkennbar macht; Über eine Lücke in älteren Firefox-Versionen lassen sich die Clients zurückverfolgen.

Natürlich wird wieder das Totschlag-Argument „Kinderpornografie“ vorgeschoben. Aber das Problem für den Endanwender besteht auch über die Server von Freedom Hosting und Pädophilie hinaus: So anonym und sicher sind Darknets scheinbar doch nicht, wie wir immer dachten.

„Be vigilant.“

Getaggt mit , , , , , ,

Prism Break

Wenn man nicht unbedingt technik-interessiert ist und sich nicht bereits im Vorfeld mit Data-Liberation, (Free) Open Source Software ((F)OSS) und Datenschutz beschäftigt hat, dann stellen einen PRISM und Tempora vor eine richtige Aufgabe: Wie kann ich mich von proprietären Diensten lösen und meine Daten wenigstens ein bisschen privater halten?

Einen kleinen Einstieg bietet die Seite Prism Break, die in 23 sprachen gute Alternativen zu datensammelnden Diensten und Programmen vorstellt. Das fängt beim Betriebssystem für PC und Smartphone an, geht über Browser, Suchmaschinen, Karten-, Chat- und eMail-Dienste, soziale Netzwerke, Verschlüsselungsprogramme, Cloudspeicher bis hin zu VPN-Software, DNS-Providern und Anonymisierungsdiensten.

https://prism-break.org/#de

via deesaster.org / lawblog.de

Getaggt mit, , , , , , ,