Schlagwort-Archive: Golem

eBook-Reader helfen Kindern mit Dyslexie

Kinder mit einer Leseschwäche sollten zum E-Book-Reader greifen: Mit den elektronischen Lesegeräten konnten einige von ihnen besser lesen als mit Papier.

Der Grund dafür ist, dass sich die Zeilenlänge auf dem Lesegerät einstellen lässt.

Via Golem.

Advertisements
Getaggt mit, ,

Dropbox öffnet Dokumente

WNC InfoSec hat einen Honeypot ausgestellt. Genauer gesagt, ein Honeydoc in seine Dropbox geladen. 10 Minuten später öffnete jemand das Dokument.

Mittlerweile wurde Golem gemeldet, dass Dropbox dies automatisiert zur Generierung von Vorschau macht. Aha.

Getaggt mit , , , , , ,

Die EU und der Telekommunikationsmarkt

Via Golem und via Heise: Die EU will Roaming-Gebühren abschaffen und die Netzneutralität festigen. Die Telekommunikationsanbieter drohen bereits mit ordentlichen Preiserhöhungen.

Und komischerweise wird in beiden Artikeln nicht weiter über Netzsperren gesprochen. Im Gegenteil, im Heise-Artikel heißt es von Seiten der EU:

„Wir schlagen ein Verbot von Drosseln und Blockaden vor“

Bitte was? Wollte die EU nicht desletzt selber noch Webblockaden einführen? Naja, das ist ja nun auch vom Tisch. Dennoch gibt es „weiße Listen illegaler Anbieter“ – Bitte was?

Update, RE: Drosselung und Netzneutralität. Hmpf.

Getaggt mit , , , , , , , , ,

Abmahngebühren für Filesharing auf 150 Euro gedeckelt

Es ist zwar nur ein Urteil eines Amtsgerichts, aber der erste Schritt. Das AG Hamburg hat unter dem Aktenzeichen 31a C 109/13 ein Urteil gegen„maßlose Anwaltsforderungen“ erlassen. Für privates Filesharing von Video- und Musikdateien ist  nur noch eine Abmahngebühr von 150 Euro für die Leistung der Anwälte zulässig.

Via Golem.

Getaggt mit, , , ,

Linux Trojaner

Zunächst lachten die Vegetarier: Schweinepest, Vogelgrippe, Rinderwahn, Gammelfleisch-Skandal – alles Vorfälle, bei denen der Pflanzenfresser lachend in seinem Stuhl saß. Und dann kam EHEC…

Ähnlich ging es bisher immer Linux-Anwendern, die bei Berichten über Viren oder Trojanern genüsslich über Windows und OSX gelästert haben. Nun findet man einen Banking-Trojaner für ca. 15 Linux-Distributionen, wie Heise und Golem berichten.

Getaggt mit , , , , , ,