Schlagwort-Archive: diy

3D Drucker – Eine Gefahr für Wirtschaft und Menschenleben

Irgendwie typisch „German Angst“. Panik vor neuer Technik. Dabei ist die Möglichkeit von selbstgebauten Schusswaffen aus dem 3D-Drucker eher ein Vorgeschobener Grund. Immerhin redet man auch ganz offen und locker von „Potenzial für Produkt- und Markenpiraterie“…

http://www.heise.de/newsticker/meldung/3D-Drucker-BKA-und-Bundespolizei-wittern-Gefahren-1921491.html

Getaggt mit, , , , , , , ,

Crowdfunding für Vinyl Re-Releases

Das strauchelnde Earache hat es vorgemacht. Über Kickstarter ließ es sich die Re-Issues der Nocturnus Klassiker vorfinanzieren. Nun zieht selbst der Riese Universal nach. Über eine  eigene Plattform, die sich aktuell in der Entwicklung befindet, kann der Nutzer selber Alben vorschlagen, die ihren zweiten Frühling durchleben sollen. Wenn sich genug Unterstützer in der Vorfinanzierung zeigen, wird die Pressung umgesetzt. Und die Supporter bekommen Platte, Download und das Artwork als Druck.

Schade, dass so ein Package nicht zum Standard gehört, wie es bei kleinen DIY-Labels durchaus jetzt schon der Fall ist; und zwar ohne Crowdfunding.

Getaggt mit , , , , ,

Vegane Proteinriegel

Veganer und Sport? Das sind für die meisten Menschen zwei nicht vereinbare Gegensätze. Aber es geht. Bei BeVegt schreiben vegane Läufer rund um die beiden Themen.

Darunter findet sich auch ein erstklassiges Rezept für vegane Proteinriegel.

http://www.bevegt.de/quinoa-mandel-proteinriegel/

Getaggt mit, , , ,

Open Source Möbel bei Mozilla Japan

Ich bin großer Freund von Do It Yourself, D-I-Y. Und da freut es mich, wenn ich pfiffige Ideen finde, und diese sogar noch mit Bastelanleitung daherkommen.

Dieses Mal: Die Open-Source-Möbel bei Mozilla Japan:

http://www.soeren-hentzschel.at/mozilla/2013/07/04/bei-mozilla-in-japan-sind-sogar-die-mobel-open-source/

Getaggt mit, , , , ,