Daten aus Runtastic im Batch exportieren

Runtastic bietet zwar den Export von Trainingsdaten an, seit einiger Zeit sogar unbegrenzt in der kostenlosen Mitgliedschaft. Aber Ein Batch-Export aller Daten ist leider nicht offiziell implementiert. Will man nach einiger Nutzungsdauer des Sport-Tracking-Dienstes also zu einem anderen Anbieter wechseln, verliert man entweder seine komplette Statistik oder hat nicht unerheblichen manuellen Aufwand.

Doch mit etwas Recherche bin ich auf einen schicken Schnipsel Javascript gestoßen, den man einfach in die Javascript-Konsole des Browsers einfügen kann. Anschließend muss man zwar ein paar mal auf „Speichern“ drücken, aber das ist immer noch einfacher und schneller als der manuelle Export jeder einzelnen Aktivität.

Tipp: Wenn man im Code das „.tcx“  durch „.gpx“ ersetzt, bekommt man auch die GPX-Dateien (;

 

Nun suche ich eine Möglichkeit, wie man Daten im Batch bei Runkeeper importiert…

Advertisements
Getaggt mit, , , ,

Ein Gedanke zu „Daten aus Runtastic im Batch exportieren

  1. […] In meinen Recherchen zum Batch-Export aus Runtastic, bin ich über “Meine Tracks”/“My Tracks” von Google gestolpert, eine Open […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: