Pornografie und Urheberrecht. Ein Gerichtsurteil

Das Landgericht München hat in einem Filesharing-Prozess geurteilt, dass (bestimmte) Pornofilme keine „persönliche geistige Schöpfung“ im Sinne des Paragrafen 2 Absatz 2 des Urheberrechts darstellen. Sie zeigten„lediglich sexuelle Vorgänge in primitiver Weise“. Gut zu wissen…

http://www.golem.de/news/filesharing-laut-landgericht-fallen-nicht-alle-pornofilme-unters-urhebe-1307-100142.html

Advertisements
Getaggt mit, , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: